#Dichterleben und das faszinierende Mittelalter

Bild3Im Dezember sowie im Jänner erhielt der Deutschunterricht des 2. Jahrgangs eine Verstärkung. Von wem? Vom Geografie-Professor. Warum? Weil dessen zweites Fach wiederum Deutsch ist und er sich noch bis vor wenigen Monaten intensiv mit seiner Diplomarbeit auseinandergesetzt hat. Er beleuchtete Aspekte aus dem Ackermann aus Böhmen und erstellte Konzeptideen für den Schulunterricht. Ein Glück, dass Frau Professorin Pataki darauf aufmerksam wurde und ihn kurzerhand in ihren Deutschunterricht einlud.

Neben einem Mittelalter-Activity lieferte Herr Professor Schwendtner eine kleine Ergänzung zum Ackermann und ließ es sich nicht nehmen, ein kniffliges Mittelalter-Kahoot-Quiz (Ein Ratespiel, in welchen man die Antwort online im Smartphone in kurzer Zeit einzugeben hat) mit der Klasse durchzuführen. Fotos beweisen, dass der Jahrgang sein Wissen mit Freude unter Beweis stellen konnte! Wer sein Wissen über die Steirischen Literaten des Mittelalters erweitern möchte, ist übrigens gut beraten, einen (oder mehrere) der Steirischen Literaturpfade des Mittelalters zu besuchen. Hier kommt die Geografie in’s Spiel: An acht ausgewählten Orten wie beispielsweise Admont oder Wildon befinden sich Pfadstationen, die über das Werk und Wirken mittelalterlicher Dichter wie Ulrich von Liechtenstein zu erzählen wissen. Eine weitere Empfehlung gab es ebenso: Die Ausstellung #Dichterleben findet ab Mai im Steirischen Landesarchiv statt.                                  2. Jg. HLW

 

 

 

 

 


 

 

 


 
 

 

 

 

 

Copyright © 2015 Schulen der Grazer Schulschwestern. Alle Rechte vorbehalten.
Grazer Schulschwestern, Georgigasse 84, 8020 Graz, Tel.: 0316/583341, Email: office@schulschwestern.at